Hoher Garantiezins – für mehr Planungssicherheit im Alter

 

Mit einem Garantiezins von 2 Prozent garantiert die EZVK in den freiwilligen Produkten – EZVKPlus und EZVK Unterstützungskasse einen deutlich höheren Rechnungszins als die Lebensversicherungsunternehmen (für diese gilt seit 2017 ein Höchstrechnungszins von 0,9 Prozent). Zusätzlich erhöhen sich alle EZVK-Renten jährlich um 1 Prozent – ein Leben lang, auch das ist garantiert. Nicht garantierte Überschüsse steigern die Renten zusätzlich.

Während die freiwilligen Produkte EZVKPlus und EZVK Unterstützungskasse also nach wie vor eine Garantie enthalten, bieten Lebensversicherungsunternehmen inzwischen vermehrt Verträge ohne Garantieverzinsung an. Klassische Garantieprodukte entfallen zunehmend. Garantiert werden  lediglich Rentenleistungen, die den eingezahlten Beiträgen entsprechen (also quasi die Null-Prozent-Verzinsung). Spätere Rentner haben somit zwar die Chance auf eine höhere Rente, eine Garantie jedoch haben sie nicht. Damit bleibt die Planungssicherheit auf der Strecke.

 

Anders bei der EZVK: Grundgedanke ist, den Versicherten hohe Garantierenten und damit Planungssicherheit im Alter zu bieten.  

 

 

Alte Menschen auf Geldscheinen und Münzen

Wussten Sie schon ...

...dass die EZVK eine Einrichtung der evangelischen Kirche ist und kein privatwirtschaftliches Versicherungsunternehmen?
 

Warum das zu Ihrem Vorteil ist, erfahren Sie hier.