Aktuelle Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Zusatzversorgung

 

 

23.04.2020 

„Corona-Sonderprämie“ ist nicht zusatzversorgungspflichtig

 

Zahlt ein Arbeitgeber seinen Beschäftigten aufgrund der Corona-Krise eine Sonderprämie, so ist diese kein zusatzversorgungspflichtiges Entgelt im Sinne der EZVK-Satzung (§ 62 Abs. 3).

 

Die „Corona-Sonderprämie“ ist ein einmaliger steuerfreier Zuschuss, den Arbeitgeber ihren Beschäftigten in Höhe von 1.500 Euro zahlen können. Möglich sind solche Zahlungen vom 1. März bis zum 31. Dezember 2020 (§ 3 Nr. 11 Einkommensteuergesetz). Die Sonderprämie muss zusätzlich zum Arbeitslohn geleistet werden.

 

Zuschüsse des Arbeitgebers zum Kurzarbeitergeld zählen nicht als „Corona-Sonderprämie“, sind also nicht steuerbefreit und damit zusatzversorgungspflichtig.

 

 

 

08.04.2020

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Zusatzversorgung

 

Die Bundesregierung hat eine Reihe von Maßnahmen auf den Weg gebracht, um Arbeitsplätze zu erhalten und das Funktionieren systemrelevanter Arbeitsbereiche sicherzustellen. Diese Maßnahmen wirken sich auch auf die Zusatzversorgung aus.

 

Konkret geht es dabei um folgende Themen, die wir im Folgenden näher erläutern:

  • Kurzarbeitergeld
  • Freiwillige Quarantäne und Beschäftigungsverbot
  • Erhöhte Hinzuverdienstgrenze bei vorgezogener Altersrente

Weiterlesen ->

 

 

 

07.04.2020

Zuverlässige Auszahlung der Betriebsrenten

 

Unsere Betriebsrentnerinnen und -rentner können sich in gewohnter Weise auf ihre regelmäßigen Rentenzahlungen verlassen. Die Überweisungen erfolgen seitens der EZVK weiterhin pünktlich und selbstverständlich ungekürzt. Der Dienstbetrieb läuft im Wesentlichen regulär weiter.

 

Die Betriebsrentnerinnen und -rentner können sich darüber hinaus mit Fragen gerne an unser Kommunikations-Center wenden: Telefon 06151 3301-0, E-Mail info(at)ezvk.de.

 

 

 

07.04.2020

Umfangreiches Krisenmanagement

 

Unsere Dienstleistungen sind für die beteiligten Arbeitgeber, Versicherten und besonders für die Rentnerinnen und Rentner auch und gerade in dieser Krisenzeit wichtig. Daher haben wir in den letzten Wochen umfassende Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, um unsere Geschäftstätigkeit möglichst störungsfrei sicherzustellen. Der Regelbetrieb kann so im Wesentlichen in bewährter Weise fortgesetzt werden.

 

Weiterlesen ->